• Drucken
  • E-Mail

Lieferkette von Holz und holzbasierten Produkten nach DIN ISO 38200

Die weltweite Nachfrage nach Holz und Holzprodukten aus legalen und nachhaltigen Quellen ist stetig steigend und bestimmt zunehmend das Konsumverhalten der Endverbraucher. Dieser Nachfrage kann durch eine Zertifizierung der Lieferkette von Holzerzeugnissen nachgekommen werden.

Aufbauend auf den Anforderungen der Norm DIN ISO 38200 sind im Zertifizierungsprogramm Vorgaben an eine Lieferkette (CoC - Chain of Custody) für Holz und holzbasierte Produkte festgelegt. Auch Kork, lignifiziertes Material wie Bambus und daraus hergestellte Produkte können so zertifiziert werden und erfüllen damit ebenfalls die Anforderungen des Gemeinsamen Erlasses zur Beschaffung von Holzprodukten des Bundes.

Die Entscheidung für eine Zertifizierung der Lieferkette entsprechend der DIN ISO 38200 kann z. B. für folgende Unternehmensbranchen von Interesse und ein Wettbewerbsvorteil sein. Außerdem sind Kunden der DIN CERTCO nach erfolgreicher Zertifizierung exklusiv berechtigt, mit dem bekannten Zertifizierungszeichen „DIN-Geprüft“ auf sich und ihre Produkte aufmerksam zu machen

Unternehmensbranchen

Diese Zertifizierung kann bereits vorhandene Zertifizierungen wie FSC® , PEFC™ oder andere ISO- und Umweltzertifizierungen sinnvoll ergänzen.

Als Unternehmen haben Sie gegenüber der Öffentlichkeit somit die Möglichkeit:

  • Ihren verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt nachweisbasiert zu belegen
  • aufzuzeigen, dass Sie sich gegen Illegalen Holzeinschlag und den Handel mit Holz oder holzbasierten Materialien aus illegalen Quellen einsetzen
  • Ihr Ansehen und Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern

Darüber hinaus erhalten Sie durch diese Zertifizierung die Möglichkeit neue Märkte zu erschließen und öffentliche Auftraggeber im Sinne des Beschaffungserlasses zu bedienen.

Das DIN Geprüft-Zeichen ist ein Zeichen, das die Übereinstimmung eines Produktes, einer Dienstleistung oder eines Prozesses mit den in DIN-, DIN EN- oder DIN EN ISO-Normen und in Zertifizierungsprogrammen festgelegten Anforderungen dokumentiert.

Grundlage für die Vergabe des "DIN-Geprüft-Zeichens" ist das DIN CERTCO Zertifizierungsprogramm "Lieferkette von Holz und holzbasierten Produkten nach DIN ISO 38200". Es basiert auf der nachfolgend genannten DIN ISO 38200 und wurde unter Beteiligung von Stakeholdern erarbeitet, um holzbearbeitenden, -verarbeitenden und -handelnden Unternehmen eine praxistaugliche DIN-Zertifizierung zur Überwachung der holzbasierten Produktkette zu bieten.

Auf folgenden Normen basiert die Prüfung und Zertifizierung:

DIN ISO 38200:2019-06: Lieferkette von Holz und Holz basierten Produkten (ISO 38200:2018)

1. Antrag

Nach Einreichung der nötigen Unterlagen und der Abstimmung zur Festlegung des zuständigen Auditors, erhalten Sie eine Auftragsbestätigung mit einer Verfahrensnummer und Hinweisen zum weiteren Verfahrensgang. Unsere erfahrenen Auditoren nehmen Kontakt mit Ihnen auf und stimmen den Audittermin ab.

2. Audit

Wir führen das Audit bei Ihnen vor Ort durch und kommunizieren anschließend die Ergebnisse im Rahmen eines Abschlussgesprächs. Daraufhin werden die Auditberichte durch den Auditor erstellt und bei DIN CERTCO eingereicht. Im Anschluss daran erfolgt die Konformitätsbewertung der eingereichten Dokumente durch einen qualifizierten Bewerter.

3. Zertifizierung

Werden alle Voraussetzungen erfüllt und die Bewertung positiv abgeschlossen, erhalten Sie Ihr Zertifikat. Sie sind somit berechtigt, das DIN Geprüft Zeichen zu verwenden. So können Sie nachweisen, dass Sie die Holzherkunft des Material kennen und alle Anforderungen des Standards in Verbindung mit dem Zertifizierungsprogamm erfüllen.

4. Erneuerung der Zertifizierung

Ihr DIN-Geprüft-Zertifikat ist in der Regel fünf Jahre gültig. Die nachfolgenden Kontrollprüfungen erfolgen jährlich und entscheiden über die Aufrechterhaltung, Aussetzung oder den Entzug des Zertifikats.

Antragsprozess

Das Zertifizierungsprogramm ist nur auf Anfrage erhältlich.