• Drucken
  • E-Mail

Solarthermische Produkte – Solar KEYMARK

Solarlabor

Hohen Qualitätsstandard Ihrer solarthermischen Produkte dokumentieren mit unserer Solar KEYMARK Zertifizierung

Thermische Solaranlagen wandeln Sonnenstrahlung in Wärme um und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Einsparung fossiler Energie. Die Nachfrage nach den kosteneinsparenden und nachhaltigen thermischen Anlagen ist groß, doch der Markt wird immer unüberschaubarer. Mit einer DIN-Geprüft und Solar KEYMARK Zertifizierung bieten Sie Ihren Kunden eine wichtige Entscheidungshilfe.

Wir prüfen und zertifizieren Ihre solarthermischen Produkte auf ihre Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit. Bei Normenkonformität erhalten Sie als Nachweis Ihrer Produktqualität die europaweit anerkannten Qualitätszeichen „KEYMARK“ und „DIN-Geprüft“. Unser Zertifizierungsprogramm ist für verschiedene Produkte anwendbar – von Sonnenkollektoren über vorgefertigte bzw. kundenspezifisch gefertigte thermische Solaranlagen bis hin zu Warmwasserspeichern und Regeleinrichtungen für Solaranlagen.

Die Solar KEYMARK Zertifizierung vereinheitlicht europäische Qualitätsstandards und verschafft Ihnen den Zugang zu dem europäischen Markt. Mit unseren Zertifizierungen geben Sie Planern, Installateuren und Verbrauchern eine klare und anerkannte Hilfestellung bei der Kaufentscheidung für Ihre Qualitätsprodukte.

Wenn auch Sie Ihre Produkte mit dem europäischen Qualitätszeichen Solar KEYMARK kennzeichnen möchten, dann kontaktieren Sie noch heute unsere Experten!

Europaweites Kundenvertrauen sichern mit der Prüfung und Zertifizierung Ihrer solarthermischen Produkte

Nutzen der Zertifizierung thermische Solaranlagen

Steigern Sie durch unsere Zertifizierung Ihrer solarthermischen Produkte das Vertrauen Ihrer Kunden und Geschäftspartner. Die beiden neutralen und international anerkannten Prüfzeichen machen den Unterschied für Ihre Kunden sichtbar und bieten diesen in einem stetig wachsenden Markt eine wertvolle Entscheidungshilfe. Die Zertifizierung ist die Grundlage für die Vergabe von Fördergeldern und den damit verbundenen besseren Verkaufschancen. Damit gewinnen Sie eine entscheidende Differenzierung in Ihrem Wettbewerbsumfeld.

Die Prüfgrundlagen der Solar KEYMARK Zertifizierung für Ihre solarthermischen Produkte

Das Zertifizierungsprogramm wurde unter Beteiligung von Herstellern, Prüflaboratorien, Zertifizierungsstellen sowie der europäischen Solarindustrie-Vereinigung ESTIF (European Solar Thermal Industry) entwickelt. Prüfgrundlagen für die Zertifizierung und die Ausstellung der Solar KEYMARK in Verbindung mit dem Zertifizierungszeichen „DIN-Geprüft“ sind folgende europäischen Normen:

  • DIN EN ISO 9806 „Solarenergie - Thermische Sonnenkollektoren - Prüfverfahren"
  • DIN EN 12975-1 „Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Kollektoren - Teil 1: Allgemeine Anforderungen"
  • DIN EN 12976-1 und DIN EN 12976-2 „Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Vorgefertigte Anlagen“:
    • „Teil 1: Allgemeine Anforderungen"
    • „Teil 2: Prüfverfahren“
  • DIN EN 12977-1, DIN EN 12977-2, DIN EN 12977-3, DIN EN 12977-4 und DIN EN 12977-5 „Thermische Solaranlagen und ihre Bauteile - Kundenspezifisch gefertigte Anlagen“:
    • Teil 1: „Allgemeine Anforderungen an Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung und solare Kombianlagen"
    • Teil 2: „Prüfverfahren für solar betriebene Warmwasserbereiter und Kombinationssysteme"
    • Teil 3: „Leistungsprüfung von Warmwasserspeichern für Solaranlagen"
    • Teil 5: „Prüfverfahren für die Regeleinrichtungen"

Hersteller müssen außerdem eine produktbezogene Herstellungskontrolle unter der Berücksichtigung der Elemente der Normenreihe EN ISO 9000 durchführen.

Qualitätskriterien für die Prüfung von Sonnenkollektoren:

  • Innendruckbeständigkeit, mechanische Belastbarkeit sowie Schlagfestigkeit
  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen, gegen interne und externe thermische Schocks sowie Wärmeleistung
  • Exposition und Regendichtigkeit

Zusätzliche Prüfungen bei thermischen Solaranlagen:

  • Eignung für Trinkwasser
  • Frostbeständigkeit und Übertemperaturschutz
  • Rücklaufschutz
  • Druckbeständigkeit
  • Sicherheitsausrüstung

Das Solar KEYMARK Zertifikat hat eine Gültigkeit von fünf Jahren und kann auf Antrag um weitere fünf Jahre verlängert werden. Voraussetzung für die Verlängerung ist das Bestehen der jährlichen Überprüfungen (Factory Inspection) und der alle zwei Jahre stattfindenden Produktprüfung (Physical Inspection). Mit bestandener Zertifizierung können Sie Ihre Produkte mit der Solar KEYMARK in Verbindung mit dem „DIN-Geprüft“-Zeichen auszeichnen.

Zertifizierungsprozess von solarthermischen Produkten

Zertifizierungsprozess der Solar KEYMARK und  DIGeprüft Zertifizierung für solarthermische Produkte

Ihr neutraler Partner für Ihre Solar KEYMARK Zertifizierung

Mit unseren erfahrenen Experten sind wir der richtige Partner für die neutrale Prüfung und Zertifizierung Ihrer solarthermischen Produkte. Durch die international anerkannten Prüfzeichen Solar KEYMARK und „DIN-Geprüft“ können Sie sich aus der Menge der vielfältigen Anbieter hervorheben und die Qualität Ihrer Produkte europaweit mit einem einheitlichen Qualitätszeichen vermarkten. In unserer Datenbank können Sie als zertifiziertes Unternehmen und die technischen Daten Ihres Produktes tagesaktuell eingesehen werden.

Möchten Sie mehr über die Prüfung und Zertifizierung Ihrer solarthermischen Produkte erfahren? Kontaktieren Sie jetzt unsere Experten!

FAQ – Fragen und Antworten Zur Zertifizierung von Solarthermischen Produkten

Sie möchten mehr über die Prüfung und Zertifizierung von solarthermischen Produkte erfahren? Wir haben die häufigsten Fragen für Sie beantwortet.

  • 1. Welche Vorteile hat eine Zertifizierung meiner solarthermischen Produkte?
    • Nutzen der Zertifizierung thermische Solaranlagen

      · Vertrauen von Kunden und Geschäftspartnern steigern

      · Erleichterter Zugang zu neuen Märkten

      · Grundlage für die Vergabe von Fördergeldern in Ländern Europas

      · Differenzierung im Wettbewerbsumfeld

      · International anerkanntes und neutrales Zertifikat und Qualitätszeichen

  • 2. Welche Anforderungen muss mein Produkt für die Zertifizierung erfüllen?
  • 3. Welche Produkte können eine Solar KEYMARK Zertifizierung erhalten?
    • Folgende Produkte können geprüft und zertifiziert werden:

      • Sonnenkollektoren (Flachkollektoren, Röhrenkollektoren, konzentrierte Kollektoren, PVT-Kollektoren, Luftkollektoren)
      • Vorgefertigte und kundenspezifisch gefertigte thermische Solaranlagen
      • Warmwasserspeicher für Solaranlagen (inkl. Kombispeicher)
      • Regeleinrichtungen für Solaranlagen

  • 4. Wie lange ist das Solar KEYMARK Zertifikat gültig?
    • Das KEYMARK Zertifikat ist fünf Jahre gültig. Basierend auf der positiven Bewertung der Factory Inspection und der Physical Inspection kann das Zertifikat um weitere fünf Jahre verlängert werden.

      Für eine zweite Verlängerungsperiode ist eine erneute Baumusterprüfung notwendig. Nach der positiven Bewertung der Prüfergebnisse und einem Antrag auf Verlängerung der Zertifizierung wird ein neues Zertifikat ausgestellt.

  • 5. Wie erhalte ich als Händler die Solar KEYMARK für bereits zertifizierte Produkte unter eigenem Namen?
    • Möchten Sie die Solar KEYMARK für bereits zertifizierte Produkte unter eigenem Namen erhalten, müssen Sie das Original Equipment Manufacturer (OEM) Zertifikat beantragen. Für ein OEM Zertifikat benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

      • Antrag für jede Zertifizierung im Original (in dem u. a. die Registriernummer der gültigen KEYMARK Zertifizierung genannt wird)
      • Schriftliche Bestätigung vom Hersteller (Zertifikatsinhaber), dass auf den Prüfbericht zurückgegriffen werden darf
      • Umgeschriebener Prüfbericht (auch als PDF vom Prüflaboratorium möglich) mit Namen des OEM-Kunden und neuer Prüfberichtsnummer
      • Typenschild und Installationsanweisung / Montageanleitung
      • Solar KEYMARK Datenblatt vom Prüflaboratorium

      Die Unterlagen erhalten Sie von dem zuständigen Prüflabor, das die Erstprüfung durchgeführt hat.

  • 6. Wie hoch sind die Lizenzgebühren für die Solar KEYMARK?
    • Für das erste Zertifikat eines Zertifikatsinhabers fallen 50 EUR und für jedes weitere Zertifikat 230 EUR an.

  • 7. Was benötige ich für die Aufnahme eines Sonnenkollektors in die BAFA-Liste?
    • Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt für die Aufnahme eines Sonnenkollektors in die Liste der förderbaren Kollektoren folgende Unterlagen und Nachweise:

      • Solar KEYMARK Zertifikat
      • Prüfbericht nach DIN EN 12975 (bei OEM-Kollektoren wird der Prüfbericht umgeschrieben)
      • Nachweis über jährlichen Kollektormindestertrag von 525 kWh/m² für den „Standort Würzburg"
      • Nachweis der Bruttokollektorenfläche von mind. 7,0 m2 für Vakuumröhren und Vakuumflachkollektoren und 9,0 m2 für Flachkollektoren
      • Nachweis des Pufferspeichers von mind. 50 Liter/Quadratmeter Bruttokollektorfläche für Vakuumröhren und Vakuumflachkollektoren und 40 Liter/Quadratmeter Bruttokollektorfläche für Flachkollektoren

      Sie mochten erfahren, welche Maßnahmen durch das BAFA gefördert werden? Informationen zum Marktanreizprogramm (MAP) für die Solarthermie erhalten Sie in dem Dokument „Grundwissen zum Marktanreizprogramm“.

  • Anzeigen

Ihre Frage war nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns jetzt – wir informieren Sie gern rund um das Thema der solarthermischen Anlagen.

Dokumente