• Drucken
  • E-Mail

Zurück zur Übersicht

Aktuelles aus der Eurasischen Wirtschaftsunion: Änderung des Beschlusses Nr. 76

18.01.2019Berlin

EAWU

In der Eurasischen Wirtschaftsunion unterliegen viele Produkte Technischen Regularien. Diese gelten auch in Russland. Produkte die im Rahmen eines Technischen Reglements reguliert sind, benötigen eine EAC Konformitätserklärung oder ein EAC Zertifikat.

Mit Beschluss Nr. 76 vom 21.02.2012 des Wirtschaftsentwicklungsministeriums sind in Russland am 15.12.2018 Änderungen in Kraft getreten. Die Änderungen beziehen sich auf das Registrierungsverfahren von EAC Konformitätserklärungen. Wir möchten Sie heute über diese Änderungen informieren.

Änderungen im Registrierungsverfahren für EAC Konformitätserklärungen

Zusätzlich müssen nun folgende Dokumente im Rahmen des EAC Konformitätsverfahren vorgelegt werden:

  • Kopie des Vertrages zwischen dem Antragsteller und dem Hersteller über die Konformität der zu liefernden Produkte mit den Anforderungen der Technischen Reglements und über die Haftungspflicht der fehlenden Konformität der zu liefernden Produkte
  • Kopien von Nachweisstoffen inkl. Prüfergebnisse, Messergebnisse, den Nachweis von Anforderungen des zutreffenden Technischen Reglements zu bestätigen

Änderungen im Register für EAC Konformitätserklärungen

Neben den üblichen Angaben muss nun auch die Zolldeklarationsnummer genannt werden. Reihenfolge der Angaben wie folgt:

  • Antragsteller: Firmenname, Adresse
  • Produktbezeichnung, Hersteller
  • Information für Identifikation von Produkten
  • Technische Reglements
  • Konformitätserklärungsschema
  • Prüfergebnisse, Messergebnisse und andere Konformitätsnachweise
  • Gültigkeitsdauer
  • Angaben über die Vorhandensein der Anlagen zur Konformitätserklärung
  • Angaben über die Zertifizierungsstelle
  • Registrierungsnummer und Registrierungsdatum der Konformitätserklärung
  • Zolltarifnummer
  • Datum und Befehls-Nr., wann die Konformitätserklärung zurückgezogen war (im Auftrag von Antragsteller)
  • Zeitraum für die Aussetzung der Konformitätserklärung sowie Befehls-Nr.
  • Erneuerungsdatum der Konformitätserklärung nach Aussetzung , s. Pkt. M
  • Zolldeklarationsnummer für Prüfmuster, die auf Grund eines Vertrages mit der Zertifizierungsstelle eingeführt sind.

Die Änderungen tragen dazu bei, dass die Registrierungsprozesse sowie die vorgeschriebenen Registrierungsschemata transparent und nachvollziehbar sind. Damit der Markt weiterhin mit anerkannten Zertifizierungsstellen und Prüflaboratorien bestehen bleibt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier .

Erwin Heffele
+49 30 7562-1179
E-Mail schreiben