• Drucken
  • E-Mail

Zurück zur Übersicht

SOLERGY-Ertragsklassen in Vornorm zur energetischen Bewertung von Gebäuden aufgenommen

03.12.2018Berlin

Neues Berechnungsverfahren und Referenzwerte für Sonnenkollektoren sorgen für mehr Transparenz in der Neuauflage der DIN V 18599

Im September 2018 ist die Neuauflage der DIN V 18599 - Energetische Bewertung von Gebäuden – erschienen. Bereits 2016 wurde sie in einer komplett überarbeiteten Version veröffentlicht, die nun noch einmal validiert und angepasst wurde.

Validiert wurde auch das neue Verfahren zur Berechnung von Solaranlagen, das in Teil 5 und 8 beschrieben ist. Dieses Verfahren wurde von Prof. Hirschberg als monatliches Berechnungsverfahren basierend auf den Kollektorkennwerten und im System physikalisch stringent neu entwickelt, nachdem zuvor lediglich eine auf einem Referenzsystem basierende Methodik zum Einsatz kam.

Mit diesem Verfahren ist es erstmals möglich, solare Deckungsgrade für Gebäude sowohl für solare Warmwasser- und Kombianlagen in guter Genauigkeit abzubilden, wie auch Nachweise für Sonnenhäuser mit Deckungen über 50 % zu erstellen. Bislang waren hierzu immer aufwändige Simulationen nötig, um mehr als die pauschal vorgegeben 10 % Anteil für Heizungsunterstützung nachzuweisen.

Diese Norm bildet zukünftig die Grundlage für Berechnungen im Rahmen von EnEV und Gebäudeenergiegesetz (GEG), das derzeit beraten wird. Sowohl bei der Verfahrensentwicklung wie auch der Validierung war unser Mitglied der Steuerungsgruppe Stefan Abrecht unterstützend tätig. Zusammen mit dem Obmann des zuständigen Normenausschusses Dr.-Ing Bert Oschatz wurde dem Verfahren in diesem Frühjahr der letzte Feinschliff verpasst. Zudem erhielt die Norm jetzt einen Auswahlkatalog von Standardwerten für Kollektoren, nachdem viele Jahre lediglich die Werte für einen einzigen Flachkollektor zu finden waren.

Die Tabelle 20 enthält nun Kennwerte für 5 Flach- und 2 Röhrenkollektoren, die jeweils eine typische Kategorie nach der SOLERGY-Klassifizierung repräsentieren. Damit wird die ganze Bandbreite der am Markt verfügbaren Kollektoren abgedeckt, und die entsprechenden Parameter herstellerunabhängig zur Berechnung bereitgestellt.

Weitere Informationen Kollektorertragslabel SOLERGY finden Sie unter www.dincertco.de/solergy .

Sören Scholz
+49 30 7562-1144
E-Mail schreiben