• Drucken
  • E-Mail

Export und Zulassungen nach Indien

Indien ist ein interessanter Markt, der stätig wächst und für den Export aus Deutschland immer relevanter wird. Für einen sicheren Markteintritt gilt es aber zunächst, die verschiedenen regulatorischen Voraussetzungen zu erkennen und die notwendigen Prüfungen und Zertifizierungen durchführen zu lassen. Hier geben wir Ihnen einen Überblick zu den Prüfungen und Zertifizierungen, die wir Ihnen für Ihren Marktzugang nach Indien anbieten.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den verschiedenen Zulassungen für Ihre Produkte.

Elektrische Sicherheit - das Compulsory Registration Scheme (CRS)

Initiiert und überwacht durch das Bureau of Indian Standards (BIS) sowie dem Ministerium für Elektronik und Informationstechnologie (MeitY) gilt für eine Vielzahl von Produkten die verpflichtende Registrierung bei BIS durch das Compulsory Registration Scheme.

Darunter fallen u.a. IT Equipment, aber auch LEDs und Mikrowellen.

Die Produkte müssen zunächst lokal in einem akkreditiertem Labor nach indischen Standards geprüft und dann bei BIS registriert werden. Die Registrierung ist für zwei Jahre gültig und kann dann erneuert werden. Während der Registrierungsperiode werden in Indien Marktüberwachungen durchgeführt.

TÜV Rheinland hält die Akkreditierung in zwei Laboren in Indien, um die notwendigen Prüfungen für Sie durchzuführen. Somit sind wir ein zuverlässiger Partner und wir unterstützen Sie gerne auf Ihrem Weg zum Markteintritt in Indien.

Funkzulassung - WPC Zertifizierung

Der Wireless Planning & Coordination Wing (WPC) bestimmt dieses verpflichtende Zulassungsverfahren für alle drahtlosen Geräte, welche nicht an das öffentliche Netz in Indien angeschlossen werden.

Für die Zulassung (Equipment Type Approval - ETA) sind keine lokalen Prüfungen in Indien erforderlich, allerdings müssen Prüfberichte von akkreditierten Prüfhäusern eingereicht werden. ETSI Standards werden akzeptiert. Weiterhin wird die Zulassung nur auf indische Firmen ausgestellt, es ist also ein lokaler Repräsentant erforderlich.

Die Zulassung kann dann bei der Behörde beantragt werden und gilt nach Ausstellung so lange, bis das Produkt sich einer Änderung unterzieht.

Der TÜV Rheinland hat langjährige Erfahrung mit diesem Verfahren und unterstützt Sie bei der Dokumentenprüfung, Vorbereitung der benötigten Formulare und der eigentlichen Antragsstellung der Zertifizierung bei der Behörde.

Zulassung für Telekommunikationsequipment – die TEC Zertifizierung

Die obligatorische Prüfung und Zertifizierung (MTCTE) durch das Telecommunication Engineering Center (TEC) wird ab April 2019 verpflichtend eingeführt werden für Produkte, die mit dem öffentlichem Telekommunikationsnetzwerk in Indien verbunden werden können.

Die Produkte müssen in Indien in akkreditierten Laboren geprüft werden zur Einhaltung der grundlegenden Anforderungen im Bereich der elektromagnetischen Kompatibilität (EMV), elektrische Sicherheit, effiziente Nutzung des Frequenzspektrums sowie weiteren technischen Voraussetzungen.

Danach erfolgt die Registrierung bei der Behörde TEC auf Ihren indischen Repräsentanten / Importeur, welche 5 Jahre gültig ist, und die Einfuhr der Geräte nach Indien ermöglicht.

TÜV Rheinland ist akkreditiert für die Prüfungen vor Ort.

Mit uns haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite, um dieses neue Verfahren gemeinsam und erfolgreich durchzuführen.

Zulassung für Automobile und deren Komponenten

Die Central Motor Vehicle Rules (CMVR) bestimmen die Automotive Industry Standards (AIS), welche die verpflichtenden Zertifizierungen für Automobile und deren Komponenten vorschreiben.

Die Produkte müssen nach indischen Standards geprüft und anschließend durch akkreditierte lokale Behörden zertifiziert werden, bevor sie in Indien auf den Markt gebracht werden können.

Der Prozess sieht ein Werksaudit sowie Witness Prüfungen oder Prüfungen im Labor der lokalen Behörde vor.

Der TÜV Rheinland arbeitet bereits sehr lange und sehr eng mit der Behörde Automotive Research Association of India (ARAI) zusammen. Dadurch können wir eine allumfassende und sehr genaue Vorbereitung sowie Unterstützung währen der Audits zusichern und Sie sicher durch den Zertifizierungsprozess führen.

Spielzeugprüfungen für Indien

Seit 2017 hat das Directorate General of Foreign Trade (DGFT) bestimmt, dass Spielzeuge, die nach Indien importiert werden, zunächst nach indischen IS Normen geprüft werden müssen.

Die anzuwendenden Standards sind IS 9873 und für elektrische Spielzeuge IS 15644.

TÜV Rheinland ist akkreditiert und hat ein voll ausgestattetes Labor in Indien, um für Sie die Prüfungen durchzuführen und auch eine Konformitätserklärung auszustellen.