• Drucken
  • E-Mail

Zurück zur Übersicht

Saudi Arabien - systemische Umsetzung der verschärften Zollbestimmungen

08.05.2017Riad

Export

Nach Angaben der saudi-arabischen Zollbehörden mussten im vergangenen Jahr wiederholt Warenlieferungen mit fehlerhaften Produkten am Zoll zurückgehalten werden. Die häufig in Schwellenländern gefertigten Produkte wiesen in den stichprobenartigen Prüfungen, die von den Behörden vor Ort veranlasst werden, zum Teil sicherheitstechnische Mängel auf.

Dies nehmen die beiden für die Einfuhr von Produkten verantwortlichen Stellen zum Anlass, die Bestimmungen zu verschärfen. In einer internen Mitteilung an die von der Saudi Standards, Metrology and Quality Organization (SASO) anerkannten Inspektionsstellen schreibt die saudi-arabische Zollbehörde eine lückenlose Kontrolle der Warenlieferungen vor. Dies bedeutet, dass jeder Container, jede Kiste und jede Palette die nach Saudi Arabien verschifft wird, zuvor von den Inspektionsstellen überprüft und versiegelt werden muss.

DIN CERTCO hat ein Verfahren entwickelt, mit dem diese Anforderungen aufwands- und kostenverträglich umgesetzt werden können.

Weitere Informationen erhalten Sie hier .

Norbert Müller
+49 30 7562-1136
E-Mail schreiben