• Drucken
  • E-Mail

Zurück zur Übersicht

Prüfung zum VDI-BTGA-ZVSHK-zertifizierten Sachverständige Trinkwasser-Hygiene (TWH)

Prüfung
05.09.2018 Düsseldorf

Prüfung zum VDI-BTGA-ZVSHK-zertifizierten Sachverständige Trinkwasser-Hygiene (TWH)

Die Bewertung der Trinkwasserbeschaffenheit sowie der Einhaltung der allgemein anerkannte Regeln der Technik bei Planung, Errichtung und Betrieb einer Trinkwasser-Installation setzt eine entsprechende Fachkunde (Berufsausbildung und Berufserfahrung) der beurteilenden Personen voraus. Die notwendigen Kenntnisse können im Rahmen der Prüfung zum VDI-BTGA-ZVSHK-zertifizierten Sachverständige Trinkwasser-Hygiene (TWH) nachgewiesen werden.

Die Zertifizierung soll den Nachweis erbringen und durch ein Zertifikat bestätigen, dass die von DIN CERTCO zertifizierten Personen über die zur Durchführung einer Gefährdungsanalyse an einer Trinkwasser-Installation nötige Qualifikation verfügen. Teilnehmer am Zertifizierungsverfahren müssen den Nachweis über die geforderten Voraussetzungen erbringen, ihre Fachkenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen einer Prüfung nachweisen und ihre Kenntnisse und Fertigkeiten durch geeignete Maßnahmen langfristig aufrecht erhalten.

Die Prüfung umfasst theoretische und praktische Prüfungsblöcke (jeweils Einzelprüfungen):

  • eine schriftliche Prüfung im Multiple-Choice-Verfahren
  • praktische Prüfung: schriftliche, gutachterliche Bewertung von in Bildmaterial dargestellten Teilen von Trinkwasser-Installationen, Messprotokollen, Analysenberichten, Anlagendokumentation
  • mündliche Prüfung als Fachgespräch

Der theoretische Block der Prüfung legt den Schwerpunkt auf die spezifischen Inhalte gemäß Anhang A des Zertifizierungsprogramms, enthält aber ebenfalls Fragen zum Grundlagenwissen. Er umfasst mindestens 21 Fragen aus den Themen gemäß VDI/DVGW 6023 und VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 2, die in 60 Minuten schriftlich zu beantworten sind. Der praktische Block deckt die Prüfungen ab, die während der Tätigkeit als VDI-BTGAZVSHK-zertifizierter Sachverständiger Trinkwasserhygiene auftreten können. Er umfasst 120 Minuten, in denen der Antragsteller anhand von vorgelegter Fotodokumentation und/oder Zeichnungen. Die mündliche Prüfung besteht aus einem 30-minütigen Fachgespräch. Die Fragen sind vom Prüfungsteilnehmer frei zu beantworten.

Nächster Prüfungstermin zum VDI-BTGA-ZVSHK-zertifizierten Sachverständige Trinkwasser-Hygiene (TWH)

Prüfung: 5. September 2018
Anmeldeschluss: 10. August 2018 (Vorliegen aller zertifizierungsrelevanten Unterlagen)
Uhrzeit: 8:00 - 18:00 Uhr
Ort: VDI Verein Deutscher Ingenieure
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Veranstaltungsort: VDI Verein Deutscher Ingenieure
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Veranstaltungsdaten: 05.09.2018
Webseite:
Standort:

Reiseroute berechnen

Nächste Schritte: