• Drucken
  • E-Mail

Wärmeerzeugung und -speicherung

Die Nutzung von konventioneller (Öl, Gas, Kohle) oder regenativer (Solartermie, Biomasse) Energie beginnt im Herzstück einer funktionierenden Heizungsanlage. Die Anforderungen an diese Produkte werden in Normen und speziellen DIN-Zertifizierungsprogrammen festgelegt. DIN CERTCO prüft, ob diese Leistungs- und Emissionsgrenzwerte eingehalten werden, registriert die Daten und stellt im Rahmen eines Überwachungsverfahrens fest, ob die einmal festgestellten Kennwerte auch langfristig eingehalten werden.

Anwender - Planer, Architekten und private Bauherren - erhalten die Möglichkeit, diese bestätigten Leistungswerte bei DIN CERTCO abzurufen.