• Drucken
  • E-Mail

Biologisch abbaubar im Boden

Biologisch abbaubar im Boden

Neben den bereits bekannten Zertifizierungen von industriell kompostierbaren und heimkompostierbaren Produkten bietet DIN CERTCO jetzt auch die Zertifizierung von Produkten an, welche speziell für Anwendungen in oder auf Böden entwickelt wurden. Mit dieser Zertifizierung können Sie als Hersteller oder auch Händler die biologische Abbaubarkeit Ihrer Erzeugnisse im Boden nachweisen. Bei diesen Erzeugnissen kann es sich beispielsweise auf Mulch Folien, Pflanztöpfe, Bindfäden oder Pflanzenklemmen handeln.

Zeichen Bioabbaubar im Boden

Vertrauen ist gut - DIN-Geprüft bioabbaubar im Boden ist besser!

Eine neutrale und unabhängige Zertifizierung durch DIN CERTCO sorgt seit vielen Jahren für das notwendige Vertrauen in die industriell kompostierbare Produkte . Als neutrale und unabhängige Zertifizierungsstelle verfügt DIN CERTCO hierbei auch über eine Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17065 .Das international anerkannte „DIN-Geprüft“-Zeichen von DIN CERTCO kann jetzt auch für im Boden abbaubare Erzeugnisse vergeben werden.

Prüfgrundlagen

Grundlage für die Vergabe des "DIN-Geprüft-Zeichens" ist das DIN CERTCO Zertifizierungsprogramm "Biologisch abbaubar im Boden". Es basiert auf der nachfolgend genannten DIN-Spezifikation und wurde bzgl. der Anforderungen zusammen mit dem DINC CERTCO Zertifizierungsauschuss ZA-BAW sowie DIN CERTCO erarbeitet, um den Herstellern eine größtmögliche markt- und bedarfsgerechte DIN-Zertifizierung zu bieten.

  • DIN SPEC 1165 (CEN/TR 15822) Kunststoffe - Bioabbaubare Kunststoffe in oder auf Böden - Verwertung, Entsorgung und verwandte Umweltthemen

Gemäß der DIN-Spezifikation und dem Zertifizierungsprogramm sind folgende Prüfungen erforderlich

  • Chemische Charakterisierung
  • Test auf biologische Abbaubarkeit im Boden
  • Desintegration im Boden
  • Pflanzenverträglichkeit (Ökotoxizitätstest)
  • Infrarot-Transmissionsspektrum

Dank des modularen Zertifizierungsprogramms ist z. B. durch den Einsatz bereits geprüfter und zertifizierter Werkstoffe eine Minimierung des Prüfungsumfangs möglich.

Die Prüfungen müssen in einem von DIN CERTCO anerkannten Prüflaboratorium erfolgen.

Kontrollprüfung

Alle zertifizierten Erzeugnisse werden regelmäßig überwacht, um die Konformität weiterhin sicher zu stellen. Hierzu werden Infrarot-(IR)-Spektren aufgenommen. Während der Laufzeit des Zertifikates/Registrierbescheides ist einmalig die Durchführung einer chemischen Analyse erforderlich.

Gültigkeit

Die Zertifizierung von Werkstoffen (z. B. Granulate) und Halbzeugen (z. B. Folien) ist 6 Jahre gültig, die Zertifizierung von Endprodukten 5 Jahre.