• Drucken
  • E-Mail

Kompensatoren aus elastomeren Verbundwerkstoffen für Wasser-Heizungsanlagen

Kompensatoren werden installiert, um Bewegungen von Rohrleitungen auszugleichen. Insbesondere bei thermischen Längenänderungen und Vibrationen kommen Kompensatoren zum Einsatz und erfolgt dabei mechanisch über einen elastischen Balg. Jeder Kompensator besteht aus einem ein- oder mehrlagigen elastischen Balg und einem Rohrleitungsanschluss. Grundsätzlich wird bei der Auslegung von Kompensatoren zwischen axialen, lateralen und angularen Bewegungen unterschieden.

Diese Norm gilt für die Bau- und Anschlußmaße an Kompensatoren aus Elastomeren in Balgform. Kompensatoren aus elastomeren Verbundwerkstoffen für Wasser-Heizungsanlagen bestehen aus einem Gummi mit Festigkeitsträger und zwei Flanschen oder Gewindeanschlüssen. Diese Kompensatoren können auch mit Verspannungen oder Längenbegrenzer versehen sein und dürfen nur für den Warmwasser,- Heizungs- und raumlufttechnischen Anlagenbau verwendet werden. Die Übereinstimmung von Kompensatoren mit den Anforderungen dieser Norm ist vom Hersteller durch eine Typprüfung nachzuweisen.

DIN-Geprüft

Durch eine DIN-Geprüft Zertifizierung wird diese – in einer neutralen Prüfstelle ermittelte und die geprüfte, zertifizierte und überwachte Qualität dargestellt. Das Zeichen dokumentiert die Übereinstimmung mit in Normen festgelegten Anforderungen.

Grundlage für die Vergabe des Zeichens ist das DIN CERTCO Zertifizierungsprogramm " Kompensatoren aus elastomeren Verbundwerkstoffen für Wasser-Heizungsanlagen - DIN-Geprüft". Das Programm basiert auf folgender Norm:

  • DIN 4809-1 Kompensatoren aus elastomeren Verbundwerkstoffen (Gummikompensatoren) für Wasser-Heizungsanlagen, für eine maximale Betriebstemperatur von 100 °C und einen zulässigen Betriebsüberdruck von 10 bar; Anforderungen und Prüfung
  • DIN 4809-2 Kompensatoren aus elastomeren Verbundwerkstoffen (Gummikompensatoren) für Wasser-Heizungsanlagen; Bau- und Anschlußmaße

In diesen Normen werden die Anforderungen und Prüfverfahren für ordnungsgemäße und sichere Betriebsweise an Kompensatoren definiert.

Prüfung und Bewertung

Nur diejenigen Kompensatoren erhalten das Zeichen "DIN-Geprüft", die ihre Übereinstimmung mit der Norm durch eine erfolgreich bestandene Prüfung und anschließender neutraler Bewertung unter Beweis gestellt haben.

Nach positivem Bewertungsergebnis erteilt DIN CERTCO ein Zertifikat, das auf 2 Jahre befristet gültig ist. Die Registernummer zur eindeutigen Identifizierung des Zertifikats hat folgenden Aufbau: 3E000

Alle Zertifikatinhaber werden auf unserer Homepage veröffentlicht und können unter "Zertifikatinhaber / Produkte" abgerufen werden. Hersteller, Planer/Installateure und Verbraucher nutzen diesen Service, um sich über zertifizierte Produkte zu informieren.