• Drucken
  • E-Mail

Ölversorgungsanlagen

DIN-Geprüft, Ölversorgungsanlagen

Ölversorgungsanlagen für Ölbrenner gehören zur Versorgungs- und Sicherheitstechnik bei Ölbrennern. Diese Anlagen bzw. Aggregate sind für eine störungsfreie und selbsttätige Versorgung von Ölbrennern bzw. Ölverbrauchsstellen verantwortlich.

Zu den Ölversorgungsanlagen gehören z. B. :

  • Ölförderaggregate
  • Ölversorgungsbehälter sowie zugehörige Regel- und Sicherheitseinrichtungen
  • Bauelemente
  • Armaturen
  • Leitungen
  • Filter
  • Heizölentlüfter und
  • Zähler.

Vertrauen ist gut - DIN-Geprüft ist besser!

Durch die freiwillige DIN-Zertifizierung und das "DIN-Geprüft"-Zeichen wird die in einem neutralen Prüflaboratorium ermittelte und die geprüfte, zertifizierte und überwachte Qualität und Sichderheit des Produktes dargestellt. Das Zeichen dokumentiert die Übereinstimmung mit den in der dazugehörigen Produktnorm festgelegten Anforderungen. Das sorgt für Vertrauen!

Prüfgrundlagen

Grundlage für die Vergabe des "DIN-Geprüft"-Zeichens ist das DIN CERTCO Zertifizierungsprogramm "Ölversorgungsanlagen". Dieses basiert auf der Europäischen Norm:

  • DIN EN 12514-1:2000-05 „Ölversorgungsanlagen für Ölbrenner - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfungen; Bauelemente, Ölförderaggregate, Regel- und Sicherheitseinrichtungen, Ölversorgungsbehälter"
  • E DIN EN 12514-1:2009-06 „Bauelemente für Versorgungsanlagen für Verbrauchsstellen mit flüssigen Brennstoffen: Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfungen - Terminologie, Allgemeine Anforderungen"
  • DIN EN 12514-2:2000-05 „Ölversorgungsanlagen für Ölbrenner - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfungen; Bauelemente, Armaturen, Leitungen, Filter, Heizölentlüfter, Zähler"
  • E DIN EN 12514-2:2009-06 „Bauelemente für Versorgungsanlagen für Verbrauchsstellen mit flüssigen Brennstoffen - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfungen - Förderaggregate, Regel- und Sicherheitseinrichtungen, Betriebsbehälter"

In dieser Norm werden die Anforderungen und Prüfverfahren für die Ölversorgungsanlagen definiert.

Prüfung und Zertifizierung

Folgende Punkte sind Inhalt der Prüfung und Zertifizierung:

  • Werkstoff
  • Druckbeständigkeit
  • Leitungsanschlüsse
  • Temperaturbereich
  • Dichtigkeit
  • Strömungswiderstand

Nur diejenigen Ölversorgungsanlagen erhalten das Zeichen "DIN-Geprüft", die ihre Übereinstimmung mit der Normreihe DIN EN 12514 durch eine erfolgreich bestandene Prüfung in einem von DIN CERTCO anerkannten Prüflaboratorium und anschließender neutraler Bewertung unter Beweis gestellt haben.

Nach positivem Bewertungsergebnis erteilt DIN CERTCO ein Zertifikat, das 5 Jahre gültig ist. Die Registernummer zur eindeutigen Identifizierung des Zertifikats hat folgenden Aufbau:

  • Für Ölversorgungsanlagen nach DIN EN 12514-1,wie Bauelemente, Ölförderaggregate, Regel- undSicherheitseinrichtungen, Ölversorgungsbehälter: 1Y000/00
  • Für Ölversorgungsanlagen nach DIN EN 12514-2, Bauelemente, Armaturen, Leitungen, Filter, Heizölentlüfter: 2Y000/00

Alle Zertifikatinhaber werden auf unserer Homepage veröffentlicht und können unter "Zertifikatinhaber / Produkte" abgerufen werden. Hersteller, Planer/Installateure und Verbraucher nutzen diesen Service, um sich über zertifizierte Produkte zu informieren.