• Drucken
  • E-Mail

Grillgeräte zur Einmalanwendung (Einweggrills)

Einweggrillgerät

Einweggrills werden schon seit einigen Jahren im Handel angeboten. Trotz teilweise kritischer Beurteilung erfreut sich diese Kombination aus Grillgerät, Brennstoff und Anzündhilfe immer größerer Beliebtheit.

Tatsächlich gibt es bei der Herstellung und beim Gebrauch von Einweggrillgeräten einiges zu beachten: Nicht nur die sichere Handhabung und die Standsicherheit des Grills, sondern auch das gefahrlose Anzünden und nicht zuletzt die Brenneigenschaften der Grillholzkohle sind ausschlaggebend für ein sorgenfreies Grillvergnügen.

DIN-Geprüft

Vertrauen ist gut - DIN-Geprüft ist besser!

Bereits seit mehr als 15 Jahren zertifiziert DIN CERTCO Produkte des Grillbedarfs. Die DIN-Zertifizierungszeichen für Grillprodukte sind heute ein wichtiges Entscheidungshilfe für Händler und Verbraucher. Das "DIN-Geprüft"-Zeichen auf Anzündhilfen oder das DINplus-Zeichen auf Grillholzkohle genießen einen hohen Stellenwert bei Industrie und Handel.

Auf Grund der zunehmenden Nachfrage an einem Prüfzeichen für Einweggrillgeräte hat sich DIN CERTCO dazu entschlossen, gemeinsam mit ihrem Prüfpartner Eurofins Institut Jäger und mit Unterstützung des Deutschen Grillverbands Barbecue Industry Association Grill (BIAG) e.V. ein neues Zertifizierungsprogramm zu entwickeln.

Prüf- und Zertifizierungsgrundlagen

Die Zertifizierung basiert auf den Ergebnissen einer Produktprüfung auf Grundlage der Europäischen Norm

  • DIN EN 1860-4 "Geräte, feste Brennstoffe und Anzündhilfen zum Grillen - Teil 4: Grillgeräte für Einmalanwendung (Einweggrills) bei der Verwendung fester Brennstoffe, Anforderungen und Prüfverfahren"

und einer jährlich durchzuführenden Überprüfung des Qualitätssicherungssystems in den Fertigungsstätten durch einen Inspektor von DIN CERTCO bzw. von einem von ihr anerkannten Prüflaboratorium/Überwachungsstelle. Hierbei werden die Qualitätssicherheitsmaßnahmen zur kontinuierlichen Eigenüberwachung der Herstellung und die entsprechenden Aufzeichnungen überprüft. Alle erforderlichen Laborprüfungen werden nach genormten Prüfmethoden und durch ein unabhängiges Prüflaboratorium durchgeführt.

Prüfung und Bewertung

Das Einweggrillgerät wird u. a auf seine thermischen und dynamischen Eigenschaften überprüft, um die reibungslose Funktionalität und gefahrlose Anwendung zu gewährleisten. Die Brennbarkeit, die Standfestigkeit eines Einweggrillgerätes werden ebenfalls im Rahmen der Produktprüfung nach der Europäischen Norm geprüft.

Bei der Zertifizierung von Einweggrillgeräten wird ebenfalls eine Produktprüfung vom mitgelieferten Zubehör berücksichtigt. Die Anzündhilfe wird nach DIN EN 1860-3 auf ihre chemische Zusammensetzung überprüft, um schädliche Stoffe, die sich eventuell beim Abbrennen verflüchtigen, ausschließen zu können. Dagegen wird der Brennstoff nach DIN EN 1860-2 geprüft. Ein Brennstoff, z. B. Holzkohle, die beim Grillen verwendet wird, muss möglichst effiziente und dauerhafte Hitze abgeben. Aus diesem Grund werden bei der Produktprüfung zusätzlich zum Kohlenstoffgehalt die Brenndauer und Strahlungsintensität eines Brennstoffes geprüft. Sollte es sich beim Brennstoff um eine imprägnierte Holzkohle handeln, wird diese ebenfalls auf ihre chemische Zusammensetzung, ähnlich wie die Anzündhilfe, überprüft, um ebenfalls in diesem Fall schädliche Stoffe ausschließen zu können.

Nur diejenigen Einweggrillgeräte erhalten das Zertifizierungszeichen "DIN-Geprüft", die ihre Übereinstimmung mit der Norm durch eine erfolgreich bestandene Prüfung und anschließender neutraler Bewertung unter Beweis gestellt haben.

Nach positivem Bewertungsergebnis erteilt DIN CERTCO ein Zertifikat, das eine Gültigkeit von 5 Jahren hat. Es kann auf Antrag um weitere 5 Jahre verlängert werden. Eine individuelle Registernummer auf dem Zertifikat dient dem Schutz vor Zeichenmissbräuchen.

Alle DIN CERTCO Zertifikatinhaber können tagesaktuell unter www.dincertco.de eingesehen werden.