• Drucken
  • E-Mail

Grillbriketts aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat

Grillbriketts aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat © Rheinbraun Brennstoff GmbH © Rheinbraun Brennstoff GmbH

Vor dem Hintergrund knapper werdender Holzressourcen liegt es nahe, weitere Rohstoffe zur Herstellung von hochwertigen Grillbriketts zu berücksichtigen. Eine attraktive Alternative sind Grillbriketts aus Aktivkohle. Sie bestehen aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat. Die Aktivkohle enthält nur noch Kohlenstoff, da die flüchtigen Bestandteile wie Kohlen- oder Kohlenwasserstoffverbindungen in einem speziellen Produktionsverfahren bei über 1200 °C aus dem Produkt ausgetrieben werden. Nach diesem Verfahren bleibt Kohle in ihrer reinsten Form zurück. Aufgrund der hohen Energiedichte eignet sich Aktivkohle perfekt zum Grillen. Aktivkohle findet sonst Verwendung in der Luft- und Wasserreinigung, denn sie eignet sich auch zum Filtern von Schadstoffen.

Die Grillbriketts aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat zeichnen sich durch ihre Rauchfreiheit und die lange Brenndauer aus.

DINplus und DIN-Geprüft – Qualität zum Grillen!

Als kompetenter Partner zertifiziert DIN CERTCO seit nunmehr 20 Jahren Qualität und Sicherheit von Grillprodukten. Von Anfang an ist das DIN-Zeichen das Entscheidungskriterium beim Kauf von Grillprodukten und genießt daher hohen Stellenwert bei Händlern und Verbrauchern.

Für ein umfassendes Produktportfolio im Grillbereich bietet DIN CERTCO zusätzlich zur Zertifizierung von Anzündhilfen , Grillholzkohle und -Briketts , Einweggrills und Mehrweggrills auch eine DIN-Zertifizierung von Grillbriketts aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat an. Dieser Grillbrennstoff kann nach Kriterien der DIN SPEC 91346 zertifiziert werden, mit der Vergabe des Konformitätszeichens „DIN-Geprüft“

Prüf- und Zertifizierungsgrundlagen

Die Zertifizierung basiert auf den Ergebnissen einer Produktprüfung auf Grundlage der DIN Spezifikation:

  • DIN SPEC 91346 "Grillbriketts aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat“.

Zusätzlich findet jährlich eine Überprüfung der Qualität der zertifizierten Produkte im Markt. Hierbei werden die Qualitätssicherheitsmaßnahmen zur kontinuierlichen Eigenüberwachung der Herstellung im Rahmen einer produktionsbegleitenden internen Qualitätssicherung überprüft. Alle erforderlichen Laborprüfungen werden nach genormten Prüfmethoden und durch ein unabhängiges Prüflaboratorium durchgeführt.

Qualitätskriterien DINplus

Ein Körnungsanteil kleiner als 20 mm sorgt für eine hervorragende Brennleistung, ein sehr günstiges Anzündverhalten und einen geringen Aschegehalt.

  • Besonders geringer Aschegehalt: max. 13 % (wf)
  • Körnungsanteil kleiner als 20 mm: max. 2 %

Weitere Qualitätskritierien sind:

  • Organische Verunreinigungen wie z. B.: Erdöl, Pech, Kunststoffe usw. sind durch das spezielle Produktionsverfahren ausgeschlossen.
  • Die Zertifizierung umfasst die Überprüfung von Verbraucherinformationen und Warnungen auf der Verpackung.
  • Einmal im Jahr findet eine Überwachung des zertifizierten Produktes im Markt statt.

Prüfung und Bewertung

Nur diejenigen Grillbriketts aus hochreinem Kohlenstoffkonzentrat erhalten das Zeichen "DIN-Geprüft" oder "DINplus", die ihre Übereinstimmung mit der DIN Spezifikation durch eine erfolgreich bestandene Prüfung in einem von DIN CERTCO anerkannten Prüflaboratorium und anschließender neutraler Bewertung unter Beweis gestellt haben.

Nach positivem Bewertungsergebnis erteilt DIN CERTCO ein Zertifikat, das 2 Jahre gültig ist. Zusätzlich im ersten und im zweiten Jahr erfolgt eine Überwachungsprüfung im Markt. Hierzu werden Proben des zertifizierten Produktes im Markt entnommen. Das Zertifikat kann nach Ablauf der Gültigkeit und erfolgreich durchgeführter Wiederholung der Laborprüfungen um jeweils zwei weitere Jahre verlängert werden. Eine individuelle Registernummer auf dem Zertifikat und auf dem Produkt dient dem Schutz vor Zeichenmissbräuchen.

Alle DIN CERTCO Zertifikatinhaber können tagesaktuell unter www.dincertco.de in der Datenbank eingesehen werden.