• Drucken
  • E-Mail

Unterdeckbahnen

DINplus, Unterdeckbahnen

Unterdeckbahnen dienen unterhalb der Dachabdeckung als Schutz vor Nässe und Staub von außen. Sie müssen besonders wasserdicht, reißfest und diffusionsoffen sein.

Darüber hinaus übernehmen Unterdeckbahnen z. B. bei Windschäden - auch die Funktion der wasserabwehrenden Ebene und sind insbesondere während der Bauphase über einen längeren Zeitraum Sonne, Wind und Regen ausgesetzt.

Am Markt für Unterdeckbahnen ist heute ein breites Angebot unterschiedlicher Produkte erhältlich. Der Kunde kann aber eine qualitativ hochwertige Unterdeckbahn von einer qualitativ schlechteren Bahn kaum unterscheiden. Häufig wird er sich daher für das billigere Produkt entscheiden und auf wesentliche Qualitätsmerkmale verzichten.

Da sich die Qualität eines Produktes in erheblichem Maße auf die Lebensdauer des Produkts auswirkt, bedeutet die richtige Kaufentscheidung für den Kunden bares Geld.

Mit dem anerkannten und neutralen Qualitätszeichen "DINplus" bietet DIN CERTCO dem Hersteller die Möglichkeit, seinen Kunden von der Qualität seiner Produkte zu überzeugen und ihm bei seiner Kaufentscheidung eine Hilfestellung zu geben - denn die DIN-Zeichen stehen für Vertrauen!

Prüfgrundlagen

Grundlage für die Vergabe des Zeichens ist das DIN CERTCO Zertifizierungsprogramm "Unterdeckbahnen - DINplus". Es basiert auf dem Entwurf der Europäischen Norm

  • DIN EN 13859-1 "Abdichtungsbahnen - Definitionen und Eigenschaften von Unterdeck- und Unterspannbahnen - Teil 1: Unterdeck- und Unterspannbahnen für Dachdeckungen"

In dieser Norm sind die Mindestanforderungen und Prüfverfahren für Unterdeckbahnen festgelegt.

Darüber hinaus wurden in das DINplus-Zertifizierungsprogramm aber noch eine Reihe weiterer Qualitätsanforderungen aufgenommen, die die Gebrauchstauglichkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit der Unterdeckbahnen erhöhen und die weit über die Norm hinausgehen. Dies schließt z. B. die Schlagregensicherheit und die Abriebfestigkeit der Bahnen ein.

Qualitätskriterien

Folgende Qualitätskriterien sind Gegenstand der DINplus-Prüfung:

Schlagregensicherheit freigespannt sowie aufgelegt auf Wärmedämmung bzw. Schalung

  • Widerstand gegen Wasserdurchgang im Neuzustand
  • Wasserdichtigkeit unter Einfluss von Tensiden
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang nach Alterung
  • Wasserdampfdurchlässigkeit
  • erhöhte UV-Beständigkeit
  • Länge, Breite, Geradheit und flächenbezogene Masse
  • Maßhaltigkeit nach thermischer Belastung
  • Reißfestigkeit
  • erhöhte Nagelausreißfestigkeit
  • Kaltbiegeverhalten
  • Abriebfestigkeit
  • Brandklasse

Neben diesen technischen Anforderungen fordert das Qualitätszeichen DINplus:

  • ein zertifiziertes QM-System nach DIN EN ISO 9001
  • eine eindeutige und rückverfolgbare Kennzeichnung der Produkte
  • für den Verwender eindeutige und detaillierte Hinweise auf die sichere Verwendung der Unterdeckbahnen in der Verlegeanleitung
  • ein max. Rollengewicht von 20 kg für ein sicheres Handling des Dachdeckers
  • eine vor Witterungseinflüssen schützende Verpackung sowie
  • die telefonische Erreichbarkeit des technischen Services (in der Zeit von 9:00 - 15:00 Uhr)

Prüfung und Bewertung

Nur diejenigen Unterdeckbahnen erhalten das Qualitätszeichen "DINplus", die ihre Übereinstimmung mit der Norm und den zusätzlichen Anforderungen des Zertifizierungsprogramms durch eine erfolgreich bestandene Prüfung in einem von DIN CERTCO anerkannten Prüflaboratorium und anschließender neutraler Bewertung unter Beweis gestellt haben.

Nach positivem Bewertungsergebnis erteilt DIN CERTCO ein Zertifikat, das eine unbefristete Güligkeit besitzt, solange alle 2 Jahre die im Zertifizierungsprogramm festgeschriebenen Überwachungsprüfungen mit positivem Bewertungsergebnis durchgeführt werden.

Die Registernummer zur eindeutigen Kennzeichnung der zertifizierten Produkte hat folgenden Aufbau: P1U000.