• Drucken
  • E-Mail

Dämmstoffe für Gebäude

Dämmstoffe für Gebäude

Wärmedämmstoffe leisten einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung und damit zur Schonung unserer Energieressourcen. Am Markt ist heute ein breites Angebot unterschiedlicher Wärmedämmstoffe erhältlich. Doch so vielfältig wie die Anwendungsbereiche für Wärmedämmstoffe sind, so verschieden sind auch deren Eigenschaften und die am Markt vorhandenen Zertifizierungs- und Gütezeichen.

Daher haben die Europäischen Normungsorganisationen CEN und CENELEC das europäische Qualitätszeichen "KEYMARK" geschaffen, mit dem ein Hersteller durch eine aussagekräftige Zertifizierung die Anwender und Verbraucher von der Qualität seiner Produkte überzeugen und damit einen Marktvorsprung gegenüber den Mitbewerbern erlangen kann.

Keymark, DIN-Geprüft

KEYMARK - Einmal geprüft und zertifiziert, überall anerkannt!

Das europaweit vereinheitlichte Zertifizierungsverfahren für Wärmedämmstoffe dokumentiert, dass der Hersteller nicht nur die gesetzlichen Anforderungen der CE-Kennzeichnung erfüllt, sondern, dass auch diejenigen Eigenschaften freiwillig durch neutrale, unabhängige und kompetente Stellen geprüft und überwacht werden, die im Bezeichnungsschlüssel des Produktes angegeben werden. Dies schafft Vertrauen bei Anwendern und Verbrauchern, und zwar europaweit!

DIN-Geprüfte Anwendung nach DIN 4108-10

Als Teil einer Qualitätsoffensive hat DIN CERTCO gemeinsam mit XPS herstellende Unternehmen, mit der Fachvereinigung Extruderschaum (FPX) e.V. und dem wissenschaftlichen Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V. (FIW) ein spezielles Zertifizierungsprogramm für die Zertifizierung der Anwendungsgebiete der Dämmstoffe nach DIN 4108-10 erstellt..

Anbieter von Wärmedämmstoffen aus XPS für Gebäude mit gültiger KEYMARK-Zertifizierung können auf Antrag und nach positiver Bewertung mit dem DIN-Geprüft-Zeichen den Planern und Installateuren darlegen, dass ihre Produkte nicht nur die Anforderungen der Europäischen Norm erfüllen, sondern in Ergänzung dazu auch die Anforderungen der DIN 4108-10 für die mit dem DIN-Zertifikat bestätigten Anwendungsgebiete (siehe Kurzzeichen), wie früher über das vom DIBt geforderte Ü-Zeichen.

Hinweis: Das dazugehörige Zertifizierungsprogramm kann auch auf die anderen in der DIN 4108-10 genannten Dämmstoffarten ausgeweitet werden.

Prüf- und Zertifizierungsgrundlagen

Grundlage für die Vergabe der Dämmstoff-KEYMARK ist das europäische Zertifizierungsprogramm Wärmedämmstoffe "Specific CEN KEYMARK Scheme Rules for Thermal Insulation Products", das über den zuständigen europäischen Zertifizierungsausschuss (QAC - Quality Assurance Committee erstellt wurde. Das Zertifizierungsprogramm basiert z. B. auf den folgenden Europäischen Produktnormen (weitere siehe Zertifizierungsprogramm):

  • DIN EN 13162 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Mineralwolle (MW) - Spezifikation"
  • DIN EN 13163 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus expandiertem Polystyrol (EPS) Spezifikation"
  • DIN EN 13164 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) Spezifikation"
  • DIN EN 13165 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Polyurethan-Hartschaum (PUR) Spezifikation"
  • DIN EN 13166 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Phenolharzhartschaum (PF) - Spezifikation"
  • DIN EN 13167 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Schaumglas (CG) - Spezifikation"
  • DIN EN 13168 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Holzwolle (WW) - Spezifikation"
  • DIN EN 13169 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Blähperlit (EPB) - Spezifikation"
  • DIN EN 13170 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus expandiertem Kork (ICB) - Spezifikation"
  • DIN EN 13171 "Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Holzfasern (WF) - Spezifikation"

In Ihnen werden die Anforderungen und die Prüfverfahren für Wärmedämmstoffe bezüglich der Produkteigenschaften festgelegt.

Qualitätskriterien

Folgende Qualitätskriterien sind z. B. für Produkte nach DIN EN 13163 Gegenstand der Prüfung:

Für alle Anwendungszwecke:

  • Wärmedurchlasswiderstand und Wärmeleitfähigkeit
  • Grenzmaße für Länge und Breite
  • Grenzmaße für die Dicke
  • Grenzmaße für die Rechtwinkligkeit
  • Grenzmaße für die Ebenheit
  • Dimensionsstabilität
  • Biegefestigkeit
  • Brandverhalten

Für bestimmte Anwendungszwecke, sofern der Hersteller diese Eigenschaften im Bezeichnungsschlüssel seiner Leistungserklärung im Rahmen der CE-Kennzeichnung angibt:

  • Dimensionsstabilität bei definierten Temperatur- und Feuchtebedingungen
  • Verformung bei definierter Druck- und Temperaturbeanspruchung
  • Druckspannung bei 10 % Stauchung
  • Zugfestigkeit senkrecht zur Plattenebene
  • Biegefestigkeit
  • Berücksichtigung von Punktlasten
  • Kriechverhalten
  • Wasseraufnahme
  • Frost-Tau-Wechsel-Beanspruchung
  • Wasserdampfdiffusion
  • Dynamische Steifigkeit
  • Zusammendrückbarkeit
  • Rohdichte
  • Abgabe gefährlicher Substanzen

Darüber hinaus muss der Hersteller eine produktbezogene Herstellungskontrolle unter Berücksichtigung der Elemente der Internationalen Norm EN ISO 9001 durchführen. Die Konformitätsbewertung für die Eigen- und Fremdüberwachung sowie die aus dem Bezeichnungsschlüssel resultierenden Anwendungsgebiete sind festgelegt in der Europäischen Norm:

Prüfung und Bewertung

Nur diejenigen Wärmedämmstoffe erhalten die KEYMARK, die ihre Übereinstimmung mit den Normen durch eine erfolgreich bestandene Prüfung in einem von DIN CERTCO anerkannten Prüflaboratorium und anschließender neutraler Bewertung unter Beweis gestellt haben.

Nach positivem Bewertungsergebnis stellt DIN CERTCO ein Zertifikat aus und erteilt das Zeichennutzungsrecht für die KEYMARK und einer individuellen Registernummer mit dem Aufbau 011-7D000.

Das KEYMARK-Zertifikat hat eine Gültigkeit von 2 Jahren. Werden die beiden jährlichen Inspektionen sowie die jährlichen Überwachungsprüfungen in dieser Zeit erfolgreich durchgeführt, kann es auf Antrag um weitere 2 Jahre verlängert werden.

Alle Zertifikatinhaber werden in einer öffentlichen Liste geführt, die auf unserer Homepage unter "Zertifikatinhaber" jederzeit kostenlos abrufbar ist.

Das europäische Zertifizierungsprogramm für die KEYMARK finden Sie auch hier.

Bestätigte Anwendungsgebiete nach DIN 4108-10

In Ergänzung zur KEYMARK-Zertifizierung kann der Hersteller sich durch DIN CERTCO auch die aus dem Bezeichnungsschlüssel resultierenden Anwendungsgebiete nach:

  • DIN 4108-10 "Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden - Teil 10: Anwendungsbezogene Anforderungen an Wärmedämmstoffe - Werkmäßig hergestellte Wärmedämmstoffe"

in Form eines DIN-Zertifikates schriftlich bestätigen lassen. Dies schafft zusätzliches Vertrauen bei Planern und Anwendern in die Produkteignung des eingesetzten Wärmedämmstoffes.