• Drucken
  • E-Mail

Basiszertifizierung Personen

Die von DIN CERTCO angebotene Basis-Zertifizierung für Personen dient als Qualifikationsnachweis für Tätigkeiten als zertifizierte Person. Gegenüber dem Verbraucher/-Auftraggeber wird durch das Zertifikat das Vertrauen geschaffen, dass eine unabhängige, neutrale und kompetente Stelle die Zertifizierung entwickelt und die Prüfung bewertet hat.

Die Überwachung kann zudem sicherstellen, dass Anforderungen der Prüfungsordnung für zertifizierte Personen auch während der Laufzeit des Zertifikates erfüllt werden. Der Verbraucher/Auftraggeber erhält somit einen Mehrwert, den er bei seiner Dienstleistungsauswahl berücksichtigen kann.

Die aktuell durchgeführten BASIS-Zertifizierungen sind:

  • Building Information Modeling (BIM)
  • ISMS-Beauftragte(r) / ISMS-Manager

Weitere Informationen erhalten Sie auf den jeweiligen Reitern zu der Zertifizierung. Dort erhalten Sie auch Auskünfte über das Seminar und den Weg zum DIN-Zertifikat.

Vertrauen ist gut - DIN-zertifiziert ist besser!

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Erhöhen Sie das Vertrauen in Ihre Fachkompetenz
  • Nutzen Sie hierfür das hohe Ansehen im In- und Ausland der Marke DIN
  • Das Zertifikat, der personalisierte Ausweis und die zentrale Aufnahme in die DIN CERTCO-Datenbank sorgen für größtmögliche Transparenz
  • Sichern Sie sich Markt- und Wettbewerbsvorteile bei der (öffentlichen) Vergabe von Aufträgen
  • Geben Sie Personalverantwortlichen im Unternehmen eine Entscheidungshilfe
  • Nutzen Sie die Personenzertifizierung als Weiterbildung im Rahmen eines QM-Systems
  • Bestätigen Sie die Aktualität Ihres Wissens bzw. das Ihrer Mitarbeiter

Building Information Modeling (BIM)

Mit der Einführung von Building Information Modeling (BIM) in Deutschland ist nun jedes Unternehmen aufgefordert, sich auf die Implementierung der Arbeitsmethode in seine Betriebspraxis vorzubereiten. Hinter dieser Forderung steht vor allem eine große Chance: Denn BIM hat sich als Praxis für Großprojekte längst bewährt. Unternehmen können durch BIM im Leistungspaket ihren Bauherren einen klaren Mehrwert anbieten und haben einen Wettbewerbsvorteil.

BIM unterstützt Sie dabei, Risiken frühzeitig zu erkennen, zu eliminieren und vorhandene Entwicklungspotenziale auszuschöpfen. Die modellbasierte Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden verlangt vom Anwender spezifische Fachkenntnisse, die in diesem Seminar vermittelt werden.

Seminar

DIN CERTCO bietet in Zusammenarbeit mit der DIN-Akademie für interessierte Personen eine Personenzertifizierung aufbauend auf dem DIN-Seminar „BIM kompakt“ an.

Inhalte des DIN-Seminars:

  • Als Teilnehmer lernen Sie den strategischen Ansatz der BIM-Methode kennen und für sich zu interpretieren
  • Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Prinzipien, die Sie bei der BIM-Implementierung beachten sollten
  • Sie erhalten ein umfassendes Verständnis der BIM-Methode und werden dazu befähigt, BIM-Projekte zu organisieren und Fehler zu vermeiden.

Weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie direkt auf der Homepage des Beuth Verlags.

Prüfung und Zertifizierung

Wir freuen uns, Ihnen ergänzend eine Prüfung und Zertifizierung durch DIN CERTCO anbieten zu können. Mit der Prüfung und Zertifizierung erhöhen Sie das Vertrauen in Ihre BIM-Kompetenz und Sie können anderen und sich selbst zeigen, dass Sie nicht nur viele neue Inhalte zum Thema BIM gelernt haben, sondern diese auch verstanden und verinnerlicht haben.

Die Prüfung wird direkt im Anschluss an das Seminar in Form eines Multiple-Choice-Verfahrens durchgeführt (15 Fragen aus den Seminarinhalten) und dauert ca. eine halbe Stunde.

  • Prüfung von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Über das Ergebnis der Prüfung werden Sie innerhalb einer Woche informiert.

ISMS (Informationssicherheits-Managementsystem)

Die sichere und zuverlässige Verarbeitung von Informationen und die Aufrechterhaltung der Geschäftsprozesse bilden die Basis für die Wettbewerbs- und Überlebensfähigkeit von Unternehmen. Ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) nach DIN ISO/IEC 27001:2015 ermöglicht es Ihnen, zeitnah und angemessen auf die sich stetig ändernden Gefährdungen des IT-Betriebs zu reagieren und schützt systematisch die Vertraulichkeit, die Integrität und die Verfügbarkeit von firmeneigenen Informationen und Daten.

Prüfgrundlagen

Grundlage für die Vergabe des Zeichens ist das DIN CERTCO Zertifizierungsprogramm " Basiszertifizierung (PDF, 163 KB)

  • DIN ISO/IEC 27001:2015-03 Informationstechnik - IT-Sicherheitsverfahren - Informationssicherheits-Managementsysteme - Anforderungen

Seminare

ISMS-Beauftragte/r

DIN CERTCO bietet in Zusammenarbeit mit der DIN-Akademie für interessierte Personen eine Personenzertifizierung aufbauend auf dem DIN-Seminar „DIN ISO/IEC 27001:2015 – Grundlagen und Basiswissen

  • Erhalten Sie durch unser Seminar einen Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Vorschriften im Bereich Informationssicherheit.
  • Erfahren Sie, wie Sie die aktuellen Forderungen der DIN ISO/IEC 27001 in Ihrem Unternehmen umsetzen und wie Sie die Norm in ein Managementsystem integrieren.
  • Diese Schulung ist ein Muss für IT-Security-Verantwortliche im Unternehmen.

ISMS-Manager

DIN CERTCO bietet in Zusammenarbeit mit der DIN-Akademie für interessierte Personen eine Personenzertifizierung aufbauend auf dem DIN-Seminar „DIN ISO/IEC 27001:2015 – Implementierung eines IT-Sicherheitsmanagementsystems (ISMS)“:

  • Definieren Sie Zuständigkeiten und lernen Sie, ein IT-Sicherheits-Managementsystem (ISMS) aufzubauen.
  • Bestimmen Sie Verantwortlichkeiten (strategisch, taktisch, operativ) im ISMS-Prozess. Setzen Sie den PDCA-Zyklus in der Praxis um.
  • Betrachten Sie das IT-Risikomanagement als grundlegenden Bestandteil eines ISMS. Berücksichtigen Sie Fragen zur IT-Compliance.

Weitere Informationen zum Seminar erhalten Sie direkt auf der Homepage des Beuth Verlags.

Prüfung und Zertifizierung

Mit dem Zertifikat DIN-geprüfter ISMS-Beauftragte/r bzw. DIN-geprüfter ISMS-Manager können Sie fundierte Fach-, Methoden- und Führungskompetenz nachweisen, um Sicherheitsprozesse und Maßnahmen im Rahmen des Informationssicherheits- und Risikomanagementsystems im Unternehmen einzuführen, zu kontrollieren und managen.

Die Prüfung wird direkt im Anschluss an das Seminar in Form eines Multiple-Choice-Verfahrens mit Online-Prüfung durchgeführt und dauert ca. eine halbe Stunde.