• Drucken
  • E-Mail

DIN-Geprüfter Fachbetrieb Pelletlogistik

Seit 2005 bietet die DIN CERTCO die Zertifizierung für Logistik Unternehmen, welche Holzpellets transportieren und Zwischenlagern betreiben, an. Ziel war es von an beginn die Qualität von DINplus Holzpellets entlang der gesamten Logistikkette vom Hersteller bis zum Endkunden zu erhalten.

Um dies sicherzustellen, sind im Zertifizierungsprogramm folgende Punkte definiert:

  • Interne Schulung der Mitarbeiter mit unter anderem folgenden Punkten:
    • Transport von Zwischenlager zu Zwischenlager
    • Kundenbeziehung (Terminaviso mit Hinweis, die Feuerung zeitgerecht außer Betrieb zu nehmen, u. a.)
    • Ausfüllen einer Checkliste für die Lieferung
    • Vorbereitung der Befüllung des Brennstofflagers
    • Anforderung an Pelletlager gemäß gängiger Regelwerke
    • Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich CO2-Entwicklung

  • Die erforderlichen technischen Ausrüstung für die Transportfahrzeuge und Betriebsmittel
  • Anforderung an Lagerstätten für die Unternehmen, welche ein Zwischenlager betreiben

Vertrauen ist gut - DINplus ist besser!

Mit dem anerkannten und neutralen Qualitätszeichen DINplus bietet DIN CERTCO Logistik Unternehmen die Möglichkeit, ihre Kunden von der Qualität ihrer Dienstleistung zu überzeugen.

Die Firmen dokumentieren mit der DIN-Zertifizierung, dass ihre Dienstleistung alle aus der Norm anwendbaren Anforderungen erfüllen und dass ihre Arbeit freiwillig durch neutrale, unabhängige und kompetente Stellen inspiziert und zertifiziert wurde.

Prüfgrundlagen

Grundlage für die Prüfung und Zertifizierung ist das DIN CERTCO Zertifizierungsprogramm " Qualitätssicherung in der Transport- und Lagerlogistik von Holzpellets (PDF, 229 KB) ". Das Programm basiert auf folgenden Normen:

  • E DIN EN ISO 20023 "Biogene Festbrennstoffe – Sicherheit von biogenen Festbrennstoffen – Sicherer Umgang und Lagerung von Holzpellets in häuslichen- und anderen kleinen Feuerstätten"
  • DIN EN ISO 17225-2 "Feste Biobrennstoffe – Brennstoffspezifikationen und -klassen - Teil 2: Holzpellets für nichtindustrielle Verwendung“
  • DIN EN ISO 9001 "Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen"

Inspektion

Nur diejenigen Firmen erhalten das international bekannte Zeichen "DINplus", die ihre Übereinstimmung mit dem Zertifizierungsprogramm, durch einem positiven Inspektionsbericht, der durch einen von DIN CERTCO anerkannten Inspektor ausgestellt wurde und anschließender neutraler Bewertung unter Beweis gestellt haben. Im Rahmen der Inspektion werden Dokumentation des Unternehmens, die eingesetzten Fahrzeuge, Betriebsmittel und ggf. vorhandene Lagerstätten kontrolliert.

Fremdüberwachung

Zusätzlich zur Erstbesichtigung, bevor das Zertifikat erteilt werden kann, wird eine Inspektion im Jahr 3 und 5 der Zertifizierung durchgeführt.

Zertifizierung

Nach positivem Bewertungsergebnis erteilt DIN CERTCO ein Zertifikat, das 5 Jahre gültig ist. Die Registernummer zur eindeutigen Identifizierung des Zertifikats hat folgenden Aufbau: FB1Pxxx.

Die Zertifizierung der Pelletlogistik ist die konsequente Fortsetzung der Fremdüberwachung der Produkt- und Transportkette des neuen Brennstoffs Holzpellets. Den vorläufigen Abschluss dieser Kette bildet die Zertifizierung von industriell gefertigten Pelletlagern .